Alles bleibt anders!

Bericht vom 11. Motorrad-Reise-Treffen in Gieboldehausen (31.8 – 2.9.2007)
Fotos unter http://www.motorradkarawane.de/foru/phpBB2/viewtopic.php?t=1390

Bisweilen ist etwas Routine ganz nützlich, besonders wenn sie die Organisation rund um ein Ereignis erleichtern kann. Und so waren dann auch pünktlich vor dem Eintreffen der ersten Teilnehmer Getränke und Verpflegung bereit, Grillplatz und Saal hergerichtet und das Team am Check-In bereit. Als dann die ersten eintrafen, ging alles seinen Gang, der Verlauf des Treffens war kaum mehr aufzuhalten.

Das Motorrad-Reise-Treffen 2007 in Gieboldehausen hat nunmehr 10 Jahre Vorgeschichte – die Idee „Lasst uns doch mal ein paar Dias gucken“ hat sich zum Szenetreff weiter entwickelt und damit ist dann auch die Grenze der Routine erreicht. Das diesjährige Treffen war größer, bunter und interessanter als alle vorangegangenen Veranstaltungen in Gieboldehausen.

Allein die Zahl der Voranmeldungen war viel versprechend. Über 430 Biker hatten sich im Vorfeld über das Online-Portal angemeldet. Dem allgemeinen Trend zur Unverbindlichkeit zum Trotz, ist das MRT keine anonyme Massenveranstaltung; deshalb werden wir auch in Zukunft an der vorherigen Anmeldung festhalten. Wir wissen eben gern vorab, wer bei uns zu Gast ist! Aber obwohl augenscheinlich an der Ausrüstung vieler Motorrad-Reisender wenig oder nichts zu optimieren ist, zeigte sich eine zunehmende Wetterfühligkeit unter den Motorrad-Travellern. Die Wettervorhersage für das Wochenende ließ nichts gutes erwarten und etliche traten die Reise nach Gieboldehausen aus mehr oder weniger guten Gründen gar nicht an. Wie schade – besonders für diejenigen, die vorher keinen Teilnehmerplatz mehr bekommen haben. Dankbar sind wir hingegen für den inzwischen guten Brauch, sich abzumelden wenn’s nicht klappt. Es kann immer mal etwas dazwischen kommen und die Wartenden auf der „Nachrückerbank“ nehmen dann gern einen der freien Teilnehmerplätze ein. Mit 361 registrierten Teilnehmern war dann MRT dann aber doch wieder sehr gut besucht!

Kurzum – wer nicht da war, hat was verpasst! Nach voran gegangenem Votum im Internet-Forum wurde die Anzahl der Diavorträge auf vier begrenzt, wodurch die einzelnen Beiträge auch besser zur Geltung kamen. Schon am Samstag Vormittag begannen diesmal die zwei Workshops, in denen die Themen „Videoaufnahmen auf dem Motorrad“ und „Notfallplanung“ von kompetenten Referenten vor kleinem Kreis beleuchtet wurden. Vor dem Dia-Saal bot sich den Teilnehmern bereits ein bunter Basar zum Anschauen, Anfassen und Fachsimpeln. Es wurde mehr als deutlich, dass die Anwesenheit von Firmen und Anbietern aus der Branche eine solche Veranstaltung nicht unbedingt kommerzialisieren muss, aber unbedingt bereichern kann. Fast alle Sponsoren des vor zwei Jahren in Gieboldehausen aus der Taufe gehobenen Motorrad-Reise-Förderpreises waren persönlich anwesend. Insgesamt 12 Informationsstände, vom Beratungsteam des TÜV-Nord bis zur Jacken-Anprobe bei Rukka gab es reichlich Input.

Die Reisevorträge wurden mit dem Marokko-Beitrag der Dunehoppers, Frank Hähnel und Stefan Niggenaber eröffnet. Ted Simon stellte sein neuestes Buch „Jupiters Träume“ vor und zeigte damit eindrucksvoll, wie sich das Reisen mit dem Motorrad als Roter Faden durch ein ganzes Leben ziehen kann.

Von Ihrer Reise nach Norwegen und Russland berichteten Jörg Buse und sein 13-jähriger Sozius Nikola, die als eingespieltes Team unterwegs sind und in jedem Jahr tausende von Kilometern gemeinsam unter die Stollenreifen nehmen.
Ebenso häufig ist Jürgen Grieschat aus Hamburg auf den Traumstraßen der Welt anzutreffen. Entgegen seiner guten Gewohnheit, stets nach Osten zu fahren, berichtete er in diesem Jahr von einer spektakulären Motorrad-Reise nach Alaska – sehr zur Nachahmung empfohlen.

Noch einmal richtig Fernweh machte Andreas Hülsmann mit seinem Vortrag „Kurs Ost“, in dem er die Reise Richtung Baikalsee vorstellte, die er im vergangenen Jahr mit seine Frau Claudia unternommen hatte.

Doch zuvor nahm die Verleihung des Motorrad-Reise-Förderpreises einen besonderen Platz im Nachmittagsprogramm ein. Die Idee, jährlich mit Hilfe von Sponsoren aus Industrie und Handel, besondere Motorrad-Reise-Projekte zu fördern, wurde vor zwei Jahren als Gemeinschaftsprojekt der Motorrad-Karawane Duisburg und des MRT-Gieboldehausen ausgearbeitet. In diesem Jahr hatte die Jury einen dicken Stapel von ausgezeichneten Bewerbungen zu bewerten und die Konkurrenz war knapp! Im Topf waren in diesem Jahr Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 4.000€, dafür lohnte es sich allemal, die geplanten Reiseprojekte mit Fotos, Videos und Texten vorzustellen. Was dann folgte, stand einer Oscar-Verleihung in punkto Spannung in nichts nach. Meike Carstens von der Itzehoer Versicherung stellte die Gewinner des mit 500€ dotierten dritten Preises vor, Thomas Kröger und Katharina Herrmann mit ihrem Projekt „Connecting-Kids“. Andreas Hülsmann, Chefredakteur der Motorrad-Abenteuer verlieh den zweiten Preis in Höhe von 1.000€ an Jan-Hendrik Neumann, der mit seinem Reisepartner Thomas den Weg vom Oman nach Deutschland finden will. Stattliche 2.500€ erhielten die Familien Kruska und Franke als Zuschuss zur Reisekasse. Ihr Projekt, eine Fahrt auf der Seidenstrasse mit Gespannen wurde von Peter Stumm, dem „Chabir“ der Motorrad-Karawane Duisburg vorgestellt. Wir sind jetzt schon gespannt auf die Berichte der Preisträger im nächsten Jahr. Das Projekt Förderpreis wäre jedoch nicht möglich ohne die Unterstützung und Mitwirkung von Unternehmen der Branche. Wir bedanken uns, auch im Namen der Preisträger 2007 für die Unterstützung durch:Motorrad-Abenteuer und den Nitschke-VerlagRukkaSchuberthBaehrGlobetrotter-AusrüstungTouratechContinentalItzehoer Versicherung
Nach diesem anspruchvollen Programm war „offizielle“ Teil des MRT beendet aber der Höhepunkt stand noch bevor. Alle, die sich nach Gieboldehausen auf den Weg gemacht hatten, wurden am Abend nur mit sehr wenig Regen bedacht, und das Durchhaltevermögen sollte sich lohnen. Der Live-Auftritt der „Pink-Panther“ war ein würdiger Abschluss und obwohl Frontmann Thomas Sobiech schon im elften Jahr auf dem MRT spielt, stellte sich hier keine Routine ein! Jedes Jahr aufs neue begeistert er seine Fan-Gemeinde auf dem Grillplatz in Gieboldehausen und bringt schwere Enduro-Stiefel zum rocken!

Fast schon etwas wehmütig ist dann das Verabschiedungsritual nach dem gemeinsamen Frühstück am Sonntag. Ein Jahr liegt vor uns, bis zum nächsten Wiedersehen. Und so gern die Motorrad-Nomaden auch allein ihre Spuren in den Sand pflügen, so sehr braucht man auch dann und wann eine Hütte und ein Feuer um sich darum zu versammeln. In diesem Jahr brannte es wieder in Gieboldehausen.

Euer
Ralph Wüstefeld

Wichtige Links:

www.motorrad-reise-treffen.de Die Seite des MRT-Gieboldehausen
www.motorradkarawane.de/foru/phpBB2/index.php Unser Forum als aktuelle Info-Quelle
www.motorradkarawane.de Freunde und Partner des MRT aus Duisburg

Referenten des MRT 2007
www.dunehoppers.de (Marokko)
Info-Buse@t-online.de (Norwegen)
www.mottouren.de (Alaska)
www.kvisel.de (Kurs Ost)
rainerpetrabracht@web.de (Workshop Notfallplan)
der_schrauberprinz@web.de (Workshop Video)

Aussteller und Sponsoren des Motorrad-Reise-Förderpreises 2007
www.motorrad-abenteuer.de Motorrad-Abenteuer und Nitschke-Verlag
www.rukka.de Rukka
www.schuberth.de Schuberth
www.baehr.net Baehr
www.globetrotter.de Globetrotter-Ausrüstung
www.touratech.de Touratech
www.continental.de Continental
www.itzehoer.de Itzehoer Versicherung

weitere Aussteller 2007
www.chroma-werbung.de Aufkleber und T-Shirts
www.cls200.de Kettenschmiersysteme
www.tuev-nord.de TÜV-Nord
www.einfach-losfahren.de Klaus Demel Verlag und Reisen
www.mottouren.de Jürgen Grieschat Touren und Trainings

und die Band „Pink-Panther“
thomas.sobiech@t-online.de